• strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /is/htdocs/wp10555929_T6LSG28WOH/www/drupal/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /is/htdocs/wp10555929_T6LSG28WOH/www/drupal/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 607.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /is/htdocs/wp10555929_T6LSG28WOH/www/drupal/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 607.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_boolean_operator::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /is/htdocs/wp10555929_T6LSG28WOH/www/drupal/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter_boolean_operator.inc on line 159.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /is/htdocs/wp10555929_T6LSG28WOH/www/drupal/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 24.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /is/htdocs/wp10555929_T6LSG28WOH/www/drupal/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 134.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /is/htdocs/wp10555929_T6LSG28WOH/www/drupal/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 134.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /is/htdocs/wp10555929_T6LSG28WOH/www/drupal/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /is/htdocs/wp10555929_T6LSG28WOH/www/drupal/sites/all/modules/views/views.module on line 906.

Termine

Der Verein "Freunde der Gärten der Welt" lädt ein
Das Jahr 2016

Führung zum Sowjetischen Ehrenmal im Treptower Park
Sonntag, 25. September 2016, 11.00 Uhr

Veranstaltungen in den Gärten der Welt
Das Jahr 2016

„Viva la musica“ 2016 in den Gärten der Welt
Samstag, 10. September 2016

Aktuelles

Der Rohbau des Umweltzentrums wächst zügig (Foto: Antonia Richter)Bis zur Eröffnung der Internationalen Gartenausstellung (IGA) Berlin 2017 baut die Grün Berlin GmbH am Ufer des Wuhleteichs ein Umweltbildungszentrum in Holzbauweise.


Der Künstler Martin Kaltwasser, er gestaltet den Los Angeles Garten und Katja Aßmann, Kuratorin der IGA-Kunst beim Rundgang mit den Journalisten zum Thema Kunst auf der IGADer Los Angeles Garten als ModellDie Märchenfiguren aus den Gärten der Welt werden Teil des Kunstwerkes: Ein lebendiges Märchen
Das Herzstück der IGA Berlin 2017 sind die bereits heute international bekannten „Gärten der Welt“, die bis 2017 in ihrer Flächengröße verdoppelt werden. Ein eindrucksvoller Anziehungspunkt werden dort u.a. die neuen internationalen Gärten sein.


Verein "Freunde der Gärten der Welt": Ausflug auf die Freundschaftsinsel nach Potsdam Herr Näthe (Mitte, mit grünem Beutel), der ehemalige Inselgärtner war ein begeisternder Gastgeber Die Staudenpracht beeindruckt ...aber auch die vielen Kunstwerke
Ein Nachtrag zum Besuch auf der Freundschaftsinsel Potsdam Ende Juni. 10 Vereinsmitglieder machten sich auf den Weg nach Potsdam, wo sie bereits von Herrn Näthe, dem ehemaligen Inselgärtner (1981-2013) erwartet wurden.


Wer kann die Lindenarten auseinander halten? Ulrich Reinheckel in seinem Element: So viele Ahornarten Prachtvolle Ginkgoexemplare in den Gärten der Welt
Das und noch viel mehr erfuhren die rund 25 Teilnehmer/innen bei der kürzlich stattgefundenen „Baumführung“ in den Gärten der Welt. Kersten Ullmann, ebenfalls Mitglied des Vereins, hielt sie im Bild fest.


Die Webcam 2 zeigt das Baugeschehen am künftigen Haupteingang Blumberger DammSeit fast einem Jahr liefern drei Webcams aktuelle Fotos von der IGA-Baustelle in Berlin-Marzahn.


Bei der Verleihung der Auszeichnung: v.l.n.r. Gerda Schneider Jurymitglied, Beate Reuber Senior Parkmanagerin Gärten der Welt, Horst Forytta Vorsitzender Gartennetz Deutschland e.V.In den Gärten der Welt weht die "grüne Fahne". Mit dem Green Flag Award, einem  hohen britischen Qualitätssiegel, wurde die Parkanlage, als einzige in Deutschland, nunmehr zum 4. Mal ausgezeichnet.


Der Amberbaum: Ein besonders prächtiges Exemplar wächst am Chinesischen GartenImmer wieder interessant zu erkunden: die Vielfalt an Bäumen und Sträuchern in den Gärten der Welt.


 Das Motto der IGA Berlin 2017Der Ablauf des 7. IGA-DialogsAufgabe für die Teilnehmer: Mosaik-Platte des IGA-Plans im DIN-A4-Format zusammensetzenGenau ein Jahr vor der offiziellen Eröffnung hatte die IGA Berlin 2017 GmbH zum 7. IGA-Dialog eingeladen.


Besucherandrang im Schloss BiesdorfMit der Führung durch das noch nicht offiziell eröffnete Schloss Biesdorf landete der Verein „Freunde der Gärten der Welt“ einen Volltreffer.


Da ist höchste Präzision gefragtDie Krone wird aufgesetztGeschafft... … zur IGA Berlin 2017 wird das möglich sein.


Verein

Der Verein der „Freunde der Gärten der Welt“ hat sich am 1. September 2009 im „Saal der Empfänge“ des Orientalischen Gartens gegründet. Die Zahl der Mitglieder wächst beständig: interessierte Bürger aus Berlin und dem Umland, Landschaftsarchitekten, Vertreter von Wohnungsunternehmen und  der Grün Berlin GmbH.

Der Verein hat sich das Ziel gestellt,  historische, kulturelle, regionale und  religiöse Grundlagen sowie Hintergründe der Gartenkunst zu vermitteln. Auf diese Art und Weise will er das  einmalige Ensemble der Gärten der Welt im Erholungspark Marzahn noch bekannter machen. So sollen auch  Brücken zum Kennenlernen und besserem Verständnis anderer Kulturen gebaut werden. Wichtig dafür sind ihm deswegen Kontakte zu den Partnerländern und Partnerstädten der einzelnen Gärten. Führungen, Vorträge und  Fachtagungen stehen auf dem Programm, der Verein wird künftig auch Publikationen verschiedener Art herausgeben.